Durchlässiger Darm / Leaky gut


Leidet man an unspezifischen Symptomen, denkt man in erster Linie vielleicht nicht an den Darm. Doch vor allem Gluten und auch Milch (aber auch andere Unverträglichkeiten und Intoleranzen) stehen im Verdacht entzündliche Prozesse an der Darmschleimhaut auszulösen. Es gibt mittlerweile viel Literatur, die bestätigt, dass weder das Getreide von heute vergleichbar ist mit dem Ursprungs-Getreide. Auch die Milch, die es überall zu kaufen gibt, ist ein anderes Erzeugnis als Rohmilch (von gesunden Kühen auf der Wiese).

 


Sieb Leaky gut Darmschleimhaut Heilpraktiker Feldkirchen München Ost

Nun setzt sich eine Kettenreaktion in Gang, die von selbst nicht wieder rückgängig gemacht wird.

Die langsam fortschreitende, chronische Entzündung, die auch in der Magen-Darm-Spiegelung nicht zu sehen ist, betrifft ein großes Organ - den Darm. Damit ist ein Großteil des Körpers und der Sitz des Immunsystems beansprucht und der Körper muss versuchen das zu reparieren. Spüren, wie etwa eine Gastritis, werden wir das nicht. Es spielt sich im mikroskopischen Bereich ab.

Nun entstehen kleine Löcher in der Darmwand, die man Leaky gut nennt. Normalerweise sind da auch kleine Löcher, aber die sind viel kleiner und der Körper kann entscheiden welche Teile eines Nahrungsmittels, Mineralstoffe und Vitamine er in den Gesamtorganismus hineinlässt und welche nicht.

Ist die Durchlässigkeit nun zu hoch, ist die aktive "Entscheidungsfähigkeit" nur noch eingeschränkt möglich, denn es kommt alles rein, was durch die Öffnungen passt.

Also zum Beispiel  bestimmte Eiweißarten, die nicht hineingehören oder auch Giftstoffe, die eigentlich mit dem Stuhl abtransportiert werden sollten, können wieder hinein in den Organismus.

Nun kann man sich gut vorstellen, dass das Immunsystem sich gegen diese Fremdkörper wehrt. Die Auswirkung davon wird an vielen verschiedenen Stellen und in unspezifischen Symptomen, die nichts mit dem Darm direkt zu tun haben gespürt.

Auch die Entgiftung kann Problematisch werden: Über die Gallensäuren werden mit dem Stuhl körpereigene Giftstoffe, aber auch Farbstoffe und Medikamentenreste entsorgt.

Sind die Löcher in der Darmwand zu groß, könnte es sein, dass ein Teil wieder in den Organismus rückresorbiert wird.