Rückenschmerzen


 

 

 

 

 

Volkskrankheit Rückenschmerzen. Von stechenden, ziehenden oder bohnrenden Schmerzen wird berichtet. Dauerhaft oder nur manchmal. Oft in der Selbstmedikation nur mit mehr oder weniger starken Schmerzmitteln.

 

In meiner Wahrnehmung entstehen Rückenschmerzen meist durch einseitge Fehlhaltungen und fehlender Bewegung. Fasziale- und Muskuläre Dysfunktionen entstehen. Auch psychische Belastungen führen zu einer Einschränkung im Faszialen Gewebe. Der Druck auf knöchernde Gelenke erhöht sich.

Schmerz entsteht, Bandscheiben können zugrunde gehen und Entzündungen entstehen.

 

Daher ist mein Ziel Ihnen wieder schmerzfreie Bewegung zu ermöglichen.

 

Mein Tipp:

Besorgen Sie sich zwei ältere Tennisbälle. Legen Sie sich auf einer Decke oder einer Matte auf den Boden. Spüren Sie einen Moment wie Ihr Körper auf der Unterlage liegt. Wie es sich anfühlt.


Platzieren Sie nun einen Ball am Hinterkopf und den anderen mittig unter dem Sakrum (zwischen den Hüftknochen). Das Bedarf manchmal ein bisschen Übung, doch meist gelingt es schnell und man spürt, dass es nur eine einzige Möglichkeit gibt, die Bälle zu platzieren.


Bleiben Sie ein paar Minuten (meist 5) in dieser Position liegen. Nach kurzer Zeit werden Sie spüren, wie es Ihrer Muskulatur gelingt loszulassen. Nun entfernen Sie beide Bälle und legen sich wie anfangs flach auf die Unterlage.


Spüren Sie, dass Sie viel entspannter aufliegen? Wie fühlt es sich diesmal - im Unterschied - an?